Yoga im Garten in Roßtal mit Christine HAAS

Yoga im Garten (Roßtal)

Yoga Stunden im Garten: Für mehr Energie, innere Ruhe und Glechgewicht.

  • Halte Körper und Geist flexibel und gesund
  • Genieße die Ruhe der Natur, während du barfuß im Grünen yogierst
  • Verbinde dich mehr mit dir selbst in einer wunderschönen Umgebung
Yoga Alliance
yoga alliance ryt 500 & E-RYT 200

Über Yoga im Garten in Roßtal

Aktuell findet Yoga im Garten nicht statt. Du bist jedoch herzlich willkommen, an meinen Online-Yoga Angeboten teilzunehmen. 

Yoga zu Hause zu üben, hat mehrere Vorteile: Die Zeitersparnis ist beträchtlich und es ist einfach, die Yogastunde in den Alltag zu integrieren.

„Wenn du es nie versuchst, wirst du es nie erfahren“

Hier findest du Yoga im Garten.

Übersicht

Yoga im Garten: Die Vorteile des Yoga im Freien

Wenn die meisten Menschen an Yoga denken, stellen sie sich vor, dass sie in einem Studio mit anderen Menschen üben. Das ist zwar eine beliebte Art zu üben, aber wusstest du, dass du Yoga auch im Freien üben kannst?

Viele Menschen finden sogar, dass das Üben im Freien viele Vorteile hat. Wenn du nach einer neuen Art suchst, deine Yogapraxis zu genießen, oder wenn du gerade erst anfängst und neugierig auf Yoga im Freien bist, lies weiter, um mehr zu erfahren!

  1. Die Vorteile von Yoga unter freiem Himmel
  2. Wie du Yoga in deinem Garten praktizieren kannst
  3. Die Arten von Posen, die sich perfekt für die Praxis im Freien eignen
  4. Tipps, wie du beim Yoga im Freien sicher bleibst
  5. Die Vorteile der Meditation in der Natur

Die Vorteile der Yogapraxis im Freien

Es gibt viele Vorteile, Yoga im Freien zu praktizieren. Hier sind nur einige davon:

  • Du bekommst mehr frische Luft und Vitamin D.
  • Die natürliche Umgebung kann beruhigend und besänftigend sein und bietet eine schöne Kulisse für deine Praxis.
  • Das Üben in der Natur kann dir helfen, dich mit der Erde zu verbinden und ihre Schönheit zu schätzen.
  • Der Aufenthalt im Freien kann deine Energie und Vitalität steigern.

Wie du Yoga in deinem Garten übst

Wenn du Yoga in deinem Garten praktizieren möchtest, findest du hier ein paar Tipps, die dir den Einstieg erleichtern:

  • Wähle eine offene Fläche mit viel Platz, um dich zu bewegen. Wenn es draußen windig ist, suche dir einen windgeschützten Platz.
  • Achte darauf, dass der Untergrund, auf dem du übst, sicher ist und du nicht ausrutschen kannst. Eine Wiese oder eine Yogamatte sind beides gut geeignet.
  • Nimm etwas Wasser und Sonnencreme mit, vor allem wenn du in den wärmeren Monaten übst.

Die Arten von Posen, die sich perfekt für die Praxis im Freien eignen

Wenn du dir nicht sicher bist, welche Posen du machen sollst, fang mit diesen anfängerfreundlichen Posen an, die sich perfekt für das Üben im Freien eignen:

  • Der nach unten gerichtete Hund (Adho Mukha Svanasana) ist eine großartige Pose, um deinen ganzen Körper zu dehnen und frische Luft zu tanken.
  • Die stehende Vorwärtsbeuge (Uttanasana) ist eine weitere großartige Haltung, um deinen Körper zu dehnen, besonders wenn du den ganzen Tag am Schreibtisch gesessen hast.
  • Die Baumstellung (Vrksasana) hilft dir, deine Beine zu stärken, die Hüften zu öffnen und verspannte Muskeln im hinteren Teil des Körpers wie Kniesehnen und Waden zu dehnen.

Aber du kannst natürlich jede Asana im Freien genauso üben, wie du es auch in einem Studio tun würdest! Mach das, was dir am Besten tut! 

Tipps für die Sicherheit beim Üben von Yoga im Freien

Um beim Üben in deinem Garten sicher zu sein, solltest du diese Tipps beachten:

  • Vergewissere dich, dass du Sonnenschutzmittel trägst. Die Sonnenstrahlen können an heißen Sommertagen sehr intensiv sein!
  • Übe Yoga nicht in der Nähe von scharfen Gegenständen (z. B. Steinen oder Stöcken) und halte dich von giftigen Pflanzen fern.
  • Achte auf deine Umgebung und halte Ausschau nach Gefahren, wie Autos oder anderen Menschen.

Die Vorteile der Meditation in der Natur

Neben den körperlichen Vorteilen von Yoga im Freien kannst du auch die geistigen Vorteile der Meditation in der Natur genießen. Hier sind ein paar Gründe dafür:

  • Die Natur kann dir helfen, dich zu konzentrieren und zu fokussieren.
  • Die Natur ist eine Quelle der Schönheit und Inspiration, die dir helfen kann, dich mit deinem inneren Selbst zu verbinden.
  • Zeit in der Natur zu verbringen kann dir helfen, dich zu entspannen und Stress abzubauen.

Wenn du also nach einer neuen Art suchst, deine Yogapraxis zu genießen, oder wenn du gerade erst anfängst und neugierig auf Yoga im Freien bist, solltest du deine Matte nach draußen bringen!

Was ich sonst in und um Roßtal anbiete

Yoga in Roßtal & Umgebung

Neben Yoga im Garten findet auch Yoga mit Ziegen, nähe Roßtal statt. Öfters triffst du mich auch beim Yoga im Rosenpark! Momentan biete ich jedoch viel Online-Yoga an.

Trage dich in meinen Newsletter ein um keines meiner Stunden, auch Yoga im Garten (Roßtall) zu verpassen!

Newsletter

Keine Kurse & Workshops mehr verpassen!